we live future now

mAPs - migrating Artists Project

SCRIPT LAB 3

MONTIEREN UND GESTALTEN. ERZÄHLE DEINE EIGENE GESCHICHTE

Dezember 2021 bis März 2022

Hartmut Göhlich
© TANZRAUSCHEN / DAN.CIN.LAB / COORPI / MALAKTA / MØZ - 2022.

Im Rahmen des SCRIPT LAB 3 fand neben der Sichtung des Rohmaterials von „Searching for Phoenix", die Entwicklung und Konzeption eigener Tanzfilme basierend auf den gemeinsamen Aufnahmen im Sommer mit dem Kameramann Anthony Faye statt. 

SPIN-OFF FILME von SEAERCHING FOR PHOENIX

Zunächst kleine Studien zum Thema Verwandlung

FALLSCHIRM

von Uschi Demmerle

FALLSCHIRM von Uschi Demmerle

BÄUME

von Hartmut Göhlich

BÄUME von Hartmut Göhlich

FEDERN

von Jutta Dollbaum

FEDERN von Jutta Dollbaum

HOLZ FEUER ASCHE

von Rainer Dollbaum

HOLZ FEUER ASCHE von Rainer Dollbaum

Bis zum Frühjahr werden eigene kleine Tanzfilme entstehen, die sich auf die Charaktere im Film der TANZRAUSCHEN-Produktion: „Searching for Phoenix“ sich beziehen und eine ganz eigene Geschichte der Nebencharakter erzählen.

 

LIVING HISTORY. MOBILIZING COMMUNITIES

Script Lab Zoom Konferenz

Aufleben einer Städtepartnerschaft: Wuppertal (Deutschland) und St. Étienne (Frankreich) September 2021. Erste Planungen und Gespräche zum Projekt fanden bereits im gemeinsamen Austausch 2019 auf Initiative der französischen Kollegen in Wuppertal statt. 

Wie bereits in den 1920er Jahren beflügelten Bürger*innen den deutsch-französischen Austausch zwischen den Städten St. Étienne und Wuppertal. So nun auch in den Dreharbeiten zu „Searching for Phoenix“ mit lokalen Gruppen und Communities im Herbst 2021, die im Rahmen der Zusammenarbeit von DAN.CIN.LAB und TANZRAUSCHEN, stattfanden.

TANZRAUSCHEN ist deshalb sehr dankbar, dass wir zusammen mit unserem Partner DAN.CIN.LAB aus St. Etienne - die Städtepartnerstadt gemeinsam mit der jungen Marlène Ahiha und João Maqueto und unterstützt von der Communauté Emmaüs de Firminy wieder beleben konnten. Somit konnten wir an das Erbe bürgerlichen Austausches anschließen.

© TANZRAUSCHEN / DAN.CIN.LAB / COORPI / MALAKTA / MØZ - 2022

 

mAPs KOOPERATION. VERWANDLUNG UND KRISE

GEMEINSAM ARBEITEN IN ITALIEN- Musei Reali Torino
Oktober 2021

Ein Teil der Dreharbeiten zu „Searching for Phoenix“ wurden in Zusammenarbeit mit COORPI, der wunderbaren italienischen Schauspielerin Adriana Zamboni, dem Musei Reali Torino im Turiner Königspalast und Aufbewahrungsstätte des Turiner Grabtuches abgeschlossen.

© TANZRAUSCHEN / DAN.CIN.LAB / COORPI / MALAKTA / MØZ - 2022

 

mAPs Power
Creative Europe Programme
Drucken
842