KALENDER

„We make art now with whatever we need for it“
Dawn Stoppiello, Projekt Troika Ranch, New York 2008

 

An dieser Stelle veröffentlicht Tanzrauschen e. V. ausgesuchte Veranstaltungstipps
zu Film, Musik, Tanz, bildender und darstellender Kunst und zum Tanzfilm.
Donnerstag | 02. November 2017 | 19:00 Uhr

Linie

Welcome to mAPs –
Migrating Artists Project

PILGRIMAGE by-Marlene Millar and Sandy Silva © Photo Jules de Niverville
PILGRIMAGE by-Marlene Millar and Sandy Silva © Photo Jules de Niverville

  • Ein Abend mit Internationalen Tanzfilmen zum Thema Migration
  • Danse & Cinéma autour du thème Migrations
  • Dance & Cinema around  the  theme  of  Migrations

Wo:
Rex-Filmtheater
Kipdorf 29
42103 Wuppertal-Elberfeld

Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Rex Filmtheater

Donnerstag bis Sonntag | 07.-17. September 2017

Linie

Tanzrauschen auf dem Jumping Frames Tanzfilmfestival in Hong Kong

Jumping Frames International Dance Video Festival
© Jumping Frames International Dance Video Festival

Tanzrauschen präsentiert deutsche Tanzfilme auf dem Jumping Frames Tanzfilmfestival in Hong Kong.

Wann:
07.-17. September 2017

Wo:
Screening cinemas:
Broadway Cinematheque,
Hong Kong Arts Centre Cinema

Donnerstag | 12. Oktober 2017 | 19:00 Uhr

Linie

PREMIERE: „Letters from Wuppertal“

Rex Filmtheater

Wann:
12. Oktober 2017
19:00 Uhr

Wo:
Rex Filmtheater
Kipdorf 29
42103 Wuppertal

Donnerstag | 02. November 2017 | 18:45 Uhr

Linie

Internationale Tanzfilme im Rex

Rex Filmtheater

Filmvorführung Edition internationaler Tanzfilme, öffentliches Screening

Wann:
02. November 2017
18:45 Uhr

Wo:
Rex Filmtheater
Kipdorf 29
42103 Wuppertal

Donnerstag | 09. November 2017 | 19:00 Uhr

Linie

Maya Deren Forum – Spiel und Ritual

Maya Deren

Vortrag und Screening
Referentinnen Florence Freitag und Dr. Claudia Kappenberg
im neuen kunstverein wuppertal

Wann:
09. November 2017
19:00 Uhr

Wo:
Neuer Kunstverein Wuppertal
Hofaue 51
42103 Wuppertal
neuer kunstverein wuppertal

Samstag | 16. Dezember 2017

Linie

Zweiter Tanzrauschen Education Day in Kooperation mit dem „ort“

Workshop mit Anmeldung, am Abend öffentliches Screening
Referentin Dr. des. Stephanie Sarah Lauke
Kunst- und Medienwissenschaftlerin

Wann:
16. Dezember 2017

Wo:
Peter Kowald Gesellschaft/ort e.V
Luisenstr. 116
42103 Wuppertal

Weitere Informationen unter:
www.carambolage-netzwerk.de
Tanzfilm Wicked Woods

Freitag | 21. Juni 2017 | 18:00 – 22:00 Uhr

Linie

Filmpremiere | TANZRAUSCHEN zeigt „WICKED WOODS“

Tanzfilm Wicked Woods
© Foto von Paul White: Paul Hyde, Fotos Wicked Woods: Wicked Woods

Tanzrauschen präsentiert den soeben fertiggestellten Tanzfilm WICKED WOODS und sein Making-Of.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Premiere.

Wann:
21. Juni 2017
18:00 – 22:00 Uhr

Wo:
Skaterhalle Wicked Woods
Langobardenstraße 65
42277 Wuppertal

Eintritt:
kostenlos

Mittwoch & Donnerstag | 10. & 11. Mai 2017 | 19:00 – 22:00 Uhr

Linie

tanz nrw EXTRA – TANZRAUSCHEN zeigt „Wicked Woods“, einen kurzen Tanzfilm

Tanzfilm Wicked Woods
© Foto von Paul White: Paul Hyde, Fotos Wicked Woods: Wicked Woods

Tanzrauschen präsentiert als Extraprogramm zum Festival Tanz NRW im Foyer der börse einen gerade produzierten Tanzfilm und sein Making-Of.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Preview.

Wann:
10. und 11. Mai 2017
19:00 – 22:00 Uhr

Wo:
die börse
Wolkenburg 100
42119 Wuppertal

Eintritt:
kostenlos

Freitag & Samstag | 24. & 25. März 2017

Linie

Moovy – Tanzfilmfestival Köln


 
Unter der Beteiligung von TANZRAUSCHEN e.V. findet in Köln das erste Moovy Tanzfilmfestival im Filmforum des Museum Ludwig statt.

Wann:
24. – 25. März 2017
20:00 Uhr

Wo:
Museum Ludwig
Heinrich-Böll-Platz
50667 Köln

Weitere Informationen unter:
www.facebook.com/moovy.festival

Dienstag | 4. April 2017

Linie

„Argentina“ im OFFSTREAM Wuppertal

Still Argentina carlos saura
 
Film ARG, E, F 2014, Regie: Carlos Saura, mit Pedro Aznar, Juan Falú, Marian Farías Gómez u.a., 85 Min.

Wann:
4. April 2017
19:30 Uhr

Wo:
Alte Feuerwache
Gathe 6
42107 Wuppertal

Eintritt:
5 Euro

Weitere Informationen unter:
www.offstream.de

 
Eine Kooperationsveranstaltung von OFFSTREAM und TANZRAUSCHEN e.V.

Samstag | 08. Oktober 2016 | 09:30 – 17:30 Uhr

Linie

CARAMBOLAGE


 
Im Rahmen des Kooperationsprojektes der Videonale Bonn findet am 8. Oktober der TANZRAUSCHEN – Education Day in der Utopiastadt am Mirker Bahnhot statt.
 
 

 

Workshop – Panels – Vernissage

im Rahmen des Kooperationsprojektes CARAMBOLAGE
 
10.00-13.00 Uhr / Workshop / Produktionsplanung in Film und Tanzfilm
 
14.00-15.00 Uhr/ Panel / Der filmische Blick auf Tanz und Performance
 
15.00-16.00 Uhr / Panel / Film und Video in der Performance
 
16.00-17.30 Uhr / Panel / Arbeiten mit Communities
 
19.00 Uhr / Get-together und Vernissage
„On Tradition: Eine Straße – 12 Menschen – 12 Filme “
Videoinstallation Jo Parkes
 
Wann:
8. Oktober 2016
Tanzrauschen – Education Day 09:30 – 17:30 Uhr
Vernissage Ausstellung 19.00 Uhr
 
Weitere Informationen unter:
carambolage-netzwerk.de
Das Programm als PDF
 
 

Samstag | 08. Oktober 2016 | 09:30 – 17:30 Uhr

Linie

Vernissage in der Utopiastadt –
„On Tradition: Eine Straße – 12 Menschen – 12 Filme “, Videoinstallation Jo Parkes


Installation in Berlin
 
Wann:
8. Oktober 2016
19:00 Uhr
 
Ausstellungsdauer:
8.10.-6.11.2016
geöffnet zu den Öffnungszeiten des „Hutmacher“
 
Ort:
„Hutmacher“ in der Utopiastadt am Mirker Bahnhof
direkt an der Nordbahntrasse gelegen
Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal
www.utopiastadt.eu

Samstag | 31. Oktober 2015

Linie

Loikka – Open Call 2016

Bis zum 31. Oktober 2015 können Dance on Screen-Produktionen bei den Loikka Awards eingereicht werden.
Loikka festival welcomes dance films of any style, genre or technique. As in previous years, the majority of our programme will comprise of short dance films, but we are also looking to screen animations, music videos and limited number of full-length documentaries about dance
 
Deadline 31. Oktober 2015
 
weitere Infos unter
loikka.fi
loikka.fi/open-call-2016
facebook.com/loikkafestival

Samstag & Sonntag | 3. & 4. Oktober 2015

Linie

Samuel – titre de travail –

Samuel – titre de travail- konfrontiert mit Gefühlen des Zurückgelassen-Seins, mit der Kenntnis eines Verlusts.
Nichts ist von Dauer, alles ist flüchtig.
 
Regie: Pascal Merighi
Choreografie: Pascal Merghi in Zusammenarbeit mit dem Trio CDT
Interpreten: Damiano Ottavio Bigi, Clémentine Deluy, Thusnelda Mercy
 
Publikumsgespräch zu ‚Samuel‘
Am 3. Oktober sind Sie im Anschluss der Aufführung herzlich zu einem Gespräch über den künstlerischen Arbeitsprozess von Samuel – titre de travail – eingeladen.
 
weitere Infos unter
www.wuppertaler-buehnen.de (Aufführung 3. Oktober 2015 20:00)
www.wuppertaler-buehnen.de (Aufführung 4. Oktober 2015 18:00)

Donnerstag | 01. Oktober 2015

Linie

Open Call Cinedans

Bis zum 1. Oktober 2015 können noch Dance on Screen-Produktionen als Wettbewerbsbeitrag bei Cindeans eingereicht werden. Das niederländische Internationale Dance on Screen-Festival wird 2016 vom 16.-20. März in Amsterdam stattfinden. Die ausgewählten Produktionen und Gewinnerfilme werden dann dort gezeigt.
 
Deadline 01. Oktober 2015
 
weitere Infos unter
cinedans.nl
cinedans.nl/en/festival/#entry-call
www.facebook.com/cinedans

Montag | 10. September 2015

Linie

Ausschreibung – 7. Internationaler CHOREOGRAPHIC CAPTURES Wettbewerb

In der Verbindung aus Film, Kunst, Video und Choreografie sollen filmisch-mediale Auseinandersetzungen mit neuen choreografischen Ansätzen entstehen, die den Blick des Zuschauers für den Film und die Choreografie als Kunstform sensibilisieren und zugleich für eine Choreografie der Bilder öffnen.

 
Deadline 10. September 2015
 
weitere Infos unter
www.choreooo.org
www.jointadventures.net/choreographic-captures/wettbewerb.html
www.facebook.com/jointadventures.net

Freitag | 29. Mai 2015 | 20 Uhr

Linie

Multimediale Tanz-Performance “as far as abstract objects”

ein Projekt von Foteini Papadopoulou
 

© Sandra Hamm
 
Für diejenigen die afaao im November verpasst haben, und diejenigen, die schon dabei waren und sehen möchten, wie die raumspezifisch bedingte Arbeit von afaao für die Architektur des neuen Spielorts umkonzipiert wurde!
 
Wann
29.05.2015 um 20 Uhr
 
Ort
in der Fabrik Heeder
Virchowstraße 130
47805 Krefeld
 
Eintritt: 11.- / 6.- (ermäßigt)
 
Kartenreservierung: Telefon: 0 21 51 / 58 36 11 oder E-Mail kultur@krefeld.de
 
Weitere Informationen unter abstractobjects.blogspot.com

Montag – Dienstag | 27. April – 28. April 2015 | 18:30 Uhr

Linie

Choreografie für die Kamera


Tanzrauschen e.V. Wuppertal zeigt vor und nach den Vorstellungen von tanz nrw 15, im Foyer des Theaters am Engelsgarten eine Auswahl von künstlerischen Short-Cut Videoarbeiten internationaler Künstler.
 
Freier Eintritt
 
Ort
Theater am Engelsgarten
Engelsstraße
(Historisches Zentrum)
42283 Wuppertal
 
Weitere Informationen unter www.wuppertaler-buehnen.de

Montag | 27. April 2015 | 19:30 Uhr

Linie

Matter of Ages – Alexandra Waierstall


© Christian Herrmann
 
Alexandra Waierstalls Bühnenräume lassen sich nicht verorten. Ihr Fokus liegt auf dem „Dazwischen“ – kennzeichnend für so viele ihrer Arbeiten. Für „Matter of Ages“ hat sie das Edelmetall Gold mit seiner besonderen Materialität, Veränderbarkeit und seinen geistesgeschichtlichen Verweisen ins Licht gerückt. Gold wird zur Metapher eines stetigen Wandels, von Dunkelheit zu Licht – und damit auch zu einer Metapher für Bewegung.
 
„In dem Moment, in dem das Ensemble entblößt auf dem Boden liegt, ist das Publikum atemlos. Eine konsequente Entwicklung gipfelt in einer unglaublichen Spannung. Ihre Choreografie ist eine Abfolge von ungewöhnlichen Ideen, der Tanz eine Explosion der Sinne.“ (Michael Zerban, Opernnetz)
 
Ort
Theater am Engelsgarten
Engelsstraße
(Historisches Zentrum)
42283 Wuppertal
 
Eintritt: 12.-/ 8.- Euro
 
Tickets unter: www.kulturkarte-wuppertal.de

Dienstag | 28. April 2015 | 19:30 Uhr

Linie

Time for us


© Mischa Lorenz
 
In „Time for us“ präsentieren sich Fabien Prioville und seine Frau Azusa Seyama zum ersten Mal in einer gemeinsamen Inszenierung. Die Choreografie konzentriert sich auf den erlebten Moment, in dem sich zwei Menschen treffen. Es ist eine Suche nach der Bedeutung dieses Momentes, ein Erkunden von Orten der Gemeinsamkeit, des Verhältnisses zweier tanzender Menschen auf einer Bühne. Beide verbindet neben ihrer persönlichen Geschichte auch die langjährige Erfahrung als Tänzer beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch, zu dessen Ensemble Azusa Seyama zählt. Ihre radikale Suche nach Nähe, nach dem was sie vereint, und nach dem was sie trennt, ist auch immer eine Konfrontation mit der eigenen Geschichte.
 
Ort
Theater am Engelsgarten
Engelsstraße
(Historisches Zentrum)
42283 Wuppertal
 
Eintritt: 12.-/ 8.- Euro
 
Tickets unter: www.kulturkarte-wuppertal.de

27. Februar – 19. April 2015

Linie

Videonale.15 – Einen Monat Videokunst in Bonn


Wann
27.02.- 19.04.2015
 
Preview
26.02.2015, 18 Uhr
 
Ort
Kunstmuseum Bonn
Videonale e.V. im Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn
 
v15.videonale.org

Sonntag | 8. Februar 2015 | 19:30 Uhr

Linie

17 Zentimeter über dem Boden


© Pressefoto: Marteen Vanden Abeele
 
Choreographie: Jorge Puerta Armenta
Tanz: Pablo Aran Gimeno
Dauer: ca. 45 min
 
Ort
die Börse
Wolkenburg 100
42119 Wuppertal
 
Tickets
15 Euro / ermäßigt 10 Euro
 
Kartenvorbestellung unter: 0202-243 220

Samstag | 24. Januar 2015 | 14 Uhr

Linie

„Postcards from Wuppertal“ – Premiere des Teaserfilms


Während des Workshops am 17. Januar
 
Ausstellung 17. bis 24. Januar 2015, täglich von 14 bis 20 Uhr
 
Finissage 24. Januar, 18 Uhr
Premiere des Teaserfilms „postcards from Wuppertal“
 
Ort
Haus Fahrenkamp
Am Wall 21
42103 Wuppertal
Eingang über die Rolltreppe // barrierefreier Zugang über den Seiteneingang Kirchstraße möglich
 

 

Samstag-Sonntag | 17. Januar bis 18. Januar 2015 | 11-17 Uhr

Linie

Workshop Pilotfilm „Postcards from Wuppertal“


© Bildmaterial Jo Parkes, Postcards from East London
 
Im Rahmen der TANZRAUSCHEN Ausstellung Documentary Dances // Jo Parkes wird ein 2tägiger Workshop mit Jo Parkes und ihrem Team stattfinden, zu dem wir herzlich einladen (Kinder bis Senioren, Nichtprofis und Profis) Während der zwei Tage wird ein Pilotfilm für ein angedachtes „Postcards from Wuppertal“-Projekt entstehen, der bereits zur Finissage auf der Ausstellung präsentiert wird. Samstag wird gemeinsam mit den Teilnehmern des Workshops eine Choreographie erarbeitet, Sonntag wird getanzt und gedreht.
 
Beispielfilme unter www.joparkes.com
 
Die Teilnahme ist kostenlos.
Bitte lockere Tanzkleidung mitbringen (Der Boden im Haus Fahrenkamp ist staubig).
Der Film wird für nicht-kommerzielle Zwecke genutzt. Es ist geplant ihn im internationalen Kontext (Festivals), im Internet oder auch im Fernsehen zu zeigen.
Alle Rechte des Materials werden bei der künstlerischen Leitung Jo Parkes liegen.
 
Sollte Interesse bestehen, bitte möglichst bald per Mail unter info@tanzrauschen.de verbindlich anmelden, unter Angabe einer Telefonnummer, einer Adresse und des ungefähren Alters, Kinder (ab 10), Jugendlicher, 30-40, 50-60 etc.,
Bei Rückfragen gern Kontakt aufnehmen.

 
Ort
Haus Fahrenkamp
Am Wall 21
42103 Wuppertal

Sonntag | 18. Januar 2015 | 14-17 Uhr

Linie

Tanzworkshop mit dem Tänzer und Regisseur Pascal Merighi

Pascal Merighi
Nach Abschluss seiner Ausbildung beim Rosella Hightower International Dance Center in Cannes tanzte Pascal Merighi fünf Jahre im Tanzforum Köln unter der Leitung von Jochen Ulrich. 1999 wurde er Mitglied von Pina Bauschs Tanztheater Wuppertal, dem er seit 2008 als Gast weiterhin verbunden ist. Neben seiner Tänzerkarriere ist er immer wieder auch als Regisseur, Schauspieler und als Choreograph tätig und erarbeitet eigene Projekte.
 
Anmeldung
thusneldam@gmail.com
 
Preis
38,- Euro ( Studenten 32,- Euro)
 
Bei mindestens 8 Anmeldungen findet der Workshop statt.
 
Ort
Cafe Ada (oben)
Wiesenstr.6
42105 Wuppertal
 
Bei Rückfragen steht Ihnen gerne Thusnelda Mercy per Email oder unter der Nummer 0173 / 70 70 640 zur Verfügung.

16. Januar bis 24. Januar 2015 | 14-20 Uhr

Linie

TANZRAUSCHEN präsentiert „Documentary Dances // Jo Parkes“


© Bildmaterial Jo Parkes
 
Im Januar 2015 wird TANZRAUSCHEN in einer weiteren Ausstellung die Dance on Screen-Projekte der Choreographin und Filmemacherin Jo Parkes präsentieren.
Auf acht Monitoren werden die Kurzfilmreihen „Postcards from East London“ und „Postcards from Berlin“ zu sehen sein. In zwei weiteren Projektionen die Filme „Home“ und „From the Soil“. Sie sind auf vielen internationalen Dance on Screen-Festivals gezeigt worden und erstmalig in Wuppertal zu sehen. Ort der Veranstaltung wird eine derzeit ungenutzte Etage des Kaufhauses am Wall aus den 20er Jahren vom Architekt Fahrenkamp sein.
 
Vernissage 16. Januar, 20 Uhr
Die Choreographin Jo Parkes und der Kameramann Sven 0. Hill werden an diesem Abend persönlich in ihre Arbeit einführen.
 
Ausstellung 17. bis 24. Januar 2015, täglich von 14 bis 20 Uhr
 
Finissage 24. Januar, 18 Uhr
Premiere des Teaserfilms „postcards from Wuppertal“
 
Ort
Am Wall 21
42103 Wuppertal
Eingang über die Rolltreppe // barrierefreier Zugang über den Seiteneingang Kirchstraße möglich
 

 

Mittwoch-Sonntag | 19. November bis 23. November 2014 | 20 Uhr

Linie

VIDEONALE.scope 2014

Eine Veranstaltungsreihe der Videonale Bonn
 
Im Rahmen von Cine Cologne
www.cinecologne.de
 
Eröffnung Cine Cologne
Mittwoch, 19.11.2014 um 20 Uhr
im Filmforum NRW im Museum Ludwig, Köln
 
Filmkunst als Beobachtung der Zeit
VIDEONALE.scope-Werkschauen von Chantal Akerman und Rainer Komers
Kuratiert von Daniel Kothenschulte
 

Videostill aus Chantal Akerman: Saute ma ville, @ Arsenal, M. Stefanowski
 
Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Videonale Bonn die Filmreihe VIDEONALE.scope, die im Herbst zu CineCologne zwei wegweisende Filmkünstler vorstellt und dabei regionales Filmschaffen mit internationalen Positionen zusammenbringt. Nachdem 2013 Birgit Hein und James Benning geladen waren, wird zur 2. Ausgabe das Werk von Rainer Komers und Chantal Akerman präsentiert.
 
 
Programm unter www.videonale.org

Freitag-Sonntag | 21. November bis 23. November 2014 | 18 Uhr, 20 Uhr

Linie

Tanz / Uraufführung

as far as abstract objects
 
multimediale Tanz-Performance von Foteini Papadopoulou
 
Dauer ca. 60 Minuten
 
Premiere
21.11.2014, 20 Uhr
 
weitere Vorstellungen
22.11.2014, 20 Uhr
23.11.2014, 18 Uhr
 
Ort
im Maschinenhaus Essen
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
 
Telefon: 0201-8378424
info@maschinenhaus-essen.de
 
Eintritt
12 € / 8 € (erm.)
 
weitere Infos unter
abstractobjects.blogspot.com
woerterkoerper.blogspot.com
 
Besucherinfos unter
www.maschinenhaus-essen.de
 

© Fotografie Sandra Hamm

Donnerstag | 2. Oktober 2014 | 20 Uhr & 22:15 Uhr

Linie

Filmabend
20.00 Uhr „Tanja – Life in Movement“ mit anschließendem Gespräch

79 Min., engl. Originalfassung mit deutschen UT
Kinodokumentarfilm von Sophie Hyde und Bryan Mason, AUS 2012
Produktion: Closer Productions, Australien, Verleih in deutschsprachigen Ländern: Karin Kaper Film Berlin
 
Eintritt: 8 Euro
 

22:15 Uhr „Construct“

60 Min., Konzept und Regie Tanja Liedtke, Premiere 2007, Vollständiger Mitschnitt
Tänzer: Kristina Chan,
Alessandra Mattana,
Paul White
Produktion des Mitschnitts: On the Boards TV, Seattle 2009
Deutschlandpremiere
 
Eintritt: 5 Euro
 
Ort:
CinemaxX Wuppertal
Bundesallee 250
42103 Wuppertal
 
Vorverkauf unter:
www.cinemaxx.de
Telefon 040 / 80 80 69 69
 

Samstag-Sonntag | 23. August bis 24. August 2014 | 15-18 Uhr

Linie

Videoinstallationen im Bahnhof Barmen / Eröffnung

im Neuen Kunstverein Wuppertal
 

Mit dem Ausstellungsprojekt „Bahnhof Barmen“ im Neuen Kunstverein Wuppertal und in der Eingangshalle des Bahnhofs in Barmen erweitert Kai Fobbe seine Projektreihe „Video-in-der-Stadt“ um eine neue, spannende Facette.
 
Projekteröffnung
Samstag, 23. August 2014
 
Ort
15-18 Uhr im Neuen Kunstverein Wuppertal,
ab 19 Uhr im Bahnhof Barmen, Eingangshalle
 
Weitere Informationen unter www.neuer-kunstverein-wuppertal.de

Sonntag-Montag | 17. August bis 18. August 2014 | 19:30 & 20:30 Uhr

Linie

Premiere move it! 2014


Denn diesmal werden die TeilnehmerInnen des hochkarätigen Jugendtanzprojekts noch stärker in die Erarbeitung der Choreographien mit einbezogen. Sie können eigene Musik, Ideen und Szenen mit einbringen.
Ein besonderer Reiz liegt in den Auftrittsorten, die sich über die gesamten Börse verteilen.
 
Dieses Jahr konnte move it! erneut international erfolgreiche Choreographen für das Projekt gewinnen. Mit dabei sind Nadja Varga (Sommertanz 2004-11) und Sebastian Schulz (Billinger und Schulz) als künstlerische Leiter, Helen Stirland (Virtual Motion Dance Company, England), Kenji Takagi (Pina Bausch Tanztheater), Juli Reinartz (freie Choreographin, Berlin), Josef Eder (leitete das Community-Dance Projekt „Le Pas d’Acier“ der Wuppertaler Bühnen) und Geraldo Si (ehemals Tanztheater Pina Bausch).
 
jeweils
19:30 und 20:30 Uhr
 
Ort:
die börse
Wolkenburg 100
42119 Wuppertal
 
Abendkasse
8 € / ermäßigt 5 €
 
Karten
Tel.: 0202 243 22 0
www.dieboerse-wtal.de
 
Weitere Informationen unter www.sommertanz.de

Montag-Mittwoch | 4. August bis 6. August 2014

Linie

Stepptanzen / Filme schauen / 3 x 2 Stunden Workshop mit Paul White


Workshop
4./5./6. August / Montag / Dienstag / Mittwoch / jeweils von 19-21 Uhr
 
Wartesaal Mirker Bahnhof, Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal
Teilnahme ab 10 Jahre, ohne besondere Voraussetzungen möglich,
Bitte legere Kleidung und feste flache Schuhe mit hartem Absatz mitbringen.
 
Stepptanzschuhe sind nicht erforderlich. Eine separate Umkleide gibt es nicht.
Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen beschränkt.
Teilnahmebeitrag für alle drei Abende: 30 Euro, Kinder bis 14 Jahre 15 Euro.
 
Film
Im Anschluss gibt es für Interessierte Tanzfilme oder Tanzfilm-Clips zu sehen.
 
Wichtig
Verbindliche Anmeldung unter Angabe des Namens und des Alters,
bitte per Mail über info@tanzrauschen.de,
bei gleichzeitiger Überweisung des Teilnahmebeitrags
 
Konto
Tanzrauschen e. V.
Sparkasse Wuppertal BIC WUPSDE33XXX
IBAN DE81 3305 0000 0000 6848 03
 
Ein Gemeinschaftsprojekt
von Paul White mit Tanzrauschen e. V. und der Utopiastadt im Mirker Bahnhof

Freitag | 4. Juli 2014

Linie

OPEN CALL – Pool 14 – Internationale TanzFilmPlattform Berlin

mime-attachment
Filmfestival für Tanz- und Animationsfilm / Competition / Networking / Workshop
Bewerbungen für POOL 14 ab sofort unter www.pool-festival.de
 
Deadline: 04. Juli 2014
 
Ort
DOCK 11
Berlin
 
Weitere Informationen:
Wettbewerbs-Bedingungen
(PDF, 120kb)

Mittwoch | 2. Juli 2014 | 19.00-21.00 Uhr

Linie

CHOREOGRAPHIC CAPTURES in Bonn


Die Nachfrage zu weiteren Vorführungen der CHOREOGRAPHIC CAPTURES, der Kuratierten Wettbewerbsbeiträge aus München, war groß. Tanzrauschen e.V. konnte die Videonale in Bonn als weiteren Veranstalter gewinnen.
 
Im Rahmen der Reihe ELEKTRONENSTRÖME wird die Videonale im Kunstmuseum Bonn mit den CHOREOGRAPHIC CAPTURES das Thema Tanzfilm präsentieren.
 
Ort
Kunstmuseum Bonn
Auditorium
 
Eintritt frei

Freitag | 27. Juni 2014 | 19 Uhr

Linie

100 YEARS OF PARANOIA – eine Hommage an William S. Burroughs

Hommage an William S. Borroughs @ Directors Lounge X
Die word-sound-dance-video-performance by Ina Sladic & Eberhard Kranemann.
 
Wann
Freitag, 27.06.14
19:00 – 19:40 Uhr
 
Ort
Utopiastadt
Mirker Str. 48
42105 Wuppertal
 
Weitere Informationen unter
100 Years Of Utopia

Mittwoch-Freitag | 18. Juni bis 20. Juni 2014 | 20 Uhr

Linie

TANZRAUSCHEN zeigt „Tanja – Life in Movement“


Aufführungstermine
Mittwoch 18., Donnerstag 19. und Freitag 20. Juni 2014, jeweils 20 Uhr
 
Filmlänge
79 min.
 
Ort
“Gathedrale”
Alte Feuerwache (1. Etage links)
Gathe 6
42105 Wuppertal
 
Eintritt: EUR 7 / ermäßigt EUR 5 an der Abendkasse
 
Vorverkauf unter www.wuppertal-live.de/www.solingen-live.de/www.remscheid-live.de
Vorverkaufsgebühr 0,90 Euro pro Eintrittskarte
 

So, Mo | 20. und 21. April 2014 | 20 Uhr

Linie

Der Leichenbestatter – Ein Requiem

Ein Stück für Tänzer
 
Regie
Marc Wagenbach
 
Tanz
Clémentine Deluy
 
Veranstaltungsort
Olga – Raum für Kunst
Ludwigstraße 14
42105 Wuppertal
 
www.o-l-g-a.de
 
Eintritt: 15€ – ermäßigt: 12€
 
Karten unter: mmwagenbach@hotmail.com
0174 – 289 43 66
 
Die Zuschaueranzahl ist auf 30 Personen begrenzt!

Samstags, Sonntags, Feiertags | 15. Februar bis 01. Juni 2014 | 12 Uhr und 15 Uhr

Linie

BOOSTER
Kunst Sound Maschine – Ausstellung im MARTa, Herford


© Nik Nowak | Panzer | 2011
 
Eröffnung
Freitag, 14. Februar 2014, um 19.30 Uhr
 
Zum ersten Mal widmet sich eine Ausstellung der faszinierenden Verbindung zwischen Kunst, Sound und Bewegung und lässt eine pulsierende Welt aus zarten Klängen und beeindruckenden Töne entstehen.
 
Ticket: 2,50€ zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung, maximale Teilnehmerzahl: 25
 
Weitere Informationen unter: www.marta-herford.de

täglich | 31. März bis 03. Juni 2014 | 10-20 Uhr

Linie

TONSPUR 61: Charles Atlas
(USA): Dance On The Radio


MARTHA © Charles Atlas
 
Eröffnung
Sonntag 30.03., 17 Uhr
 
„Dance On The Radio“ ist eine polyphone Collage bestehend aus Soundtrackausschnitten von Tanzvideos, die ich seit Mitte der 1990er-Jahre in New York zusammentrage.
1997 begann ich, für eine monatliche Show im New Yorker Club „Martha @ Mother“ gefundenes Filmmaterial zu montieren. Showmaster oder besser Showmasterin ist der Performance-Künstler Richard Move, der die Rolle der legendären modernen Tanzchoreographin Martha Graham persifliert. Meine Videos sind eine hyperaktive Mischung aller möglichen Tanzstile – vom ernsten Tanz über den minimalen bis zum unterhaltenden oder zum informellen Tanz. Dazwischengestreut sind Kommentare über den Tanz und Anspielungen auf „Tunten“ in Hollywoodfilmen.
Ausschnitte aus diesen Videos bilden die Grundlage dieser „choreographierten“ Achtkanal-Klanginstallation. Sie erinnert an experimentelle Radiostücke der Avantgarde aus den 1950er-Jahren und zugleich an die New Yorker Clubkultur der 1990er.
 
Charles Atlas, geboren 1949 in St. Louis, Missouri, USA, lebt und arbeitet in New York City, USA. Artist-in-Residence im quartier21/MQ, empfohlen von TONSPUR.
 
Veranstaltungsort
TONSPUR_passage
 
Eintritt frei
 
Weitere Informationen unter: TONSPUR

Donnerstag | 10. April 2014 | 20 Uhr

Linie

DU-O – Deutschlandpremiere im Café ADA

10. April 2014, 20:00 Uhr
 
du_o

Choreografie
Malou Airaudo
 
Tanz
Denis „Kooné“ Kuhnert, Szu-Wei Wu
 
Musik
Common Tones In Simple Time – John Adams
Angkor Wat Theme – Michael Galasso
A Portagayola – Alberto Iglesias
 
Veranstaltungsort
Café ADA und MARE e.V., Wiesenstraße 6, 42105 Wuppertal
 
Eintritt: AK 16/13€ VVK 13/10€

Donnerstags | 03. April 2014, 08. Mai 2014 | 20 Uhr

Linie

Filmreihe
 
03. April | CHARLES MINGUS

Triumph of the Underdog
Von Don Mc Glynn und Sue Minus
USA 1997, 78 Min
 

08. Mai | PETER KOWALD

Chicago Improvisations
Laurence Petit-Jouvet
USA 2000, 72 Min.
 
365 Tage vor Ort
Von David Klammer
Deutschland 1994, 40 Min.
 
Ort
_cine:ort_kino!
Luisenstraße 116
42103 Wuppertal

Donnerstag-Sonntag | 27. März bis 30. März 2014 | 15-20 Uhr

Linie

weitere Termine TANZRAUSCHEN zeigt CHOREOGRAPHIC CAPTURES

27, 28., 29. und 30. März 2014
jeweils von 15:00-20:00 Uhr
 
Veranstaltungsort
Olga – Raum für Kunst
Ludwigstraße 14
42105 Wuppertal
 
Eintritt frei

Samstag | 22. März 2014 | 19:30 Uhr

Linie

TANZRAUSCHEN zeigt CHOREOGRAPHIC CAPTURES


Einladung zur Eröffnung
Präsentiert wird eine Edition prämierter und ausgewählter, maximal 60-sekündiger Short-Cut Tanzfilme
aus den Jahren 2008 bis 2012. Die Filme zeigen auf faszinierende Weise die Bandbreite künstlerischer Interaktion zwischen Choreografie und Medien.
 
Veranstaltungsort
Olga – Raum für Kunst
Ludwigstraße 14
42105 Wuppertal
 
Weitere Termine
23. und 27.-30. März 2014
jeweils von 15:00-20:00 Uhr
 
Eintritt frei
 

Sonntag | 16. März 2014 | 16-21 Uhr

Linie

Fürsorge – Messe Für Belagerung

Eine Performance von Felix Zilles-Perels, Hakan Eren, Jens Mühlhoff, Steffen Ackermann, Tim Löhde, Tobias Löhde, Viola Schmitzer
 
Eine Produktion von Milton Camilo
 
Veranstaltungsort
OLGA
Luisenstraße 14
42103 Wuppertal
 
www.o-l-g-a.de

Fr, Sa | 14., 15. Februar | 12 und 20 Uhr

Linie

translocal ad hoc_offene Werkstatt_performances

am Wochenende wird im Ort gemeinsam gearbeitet, musiziert und aufgeführt. Eine offene Werkstatt lässt es zu, dass die Musik bereits im Entstehen bestaunt werden kann. Der ort freut sich über viele neugierige Besucher.
 

Freitag, 14. Februar: 12 Uhr, offene Werkstatt bis 17 Uhr; 20 Uhr Performance
Samstag 15. Februar: 12 Uhr, offene Werkstatt bis 17 Uhr; 20 Uhr Performance

Christelle Guillebeaud, Kenji Takagi Tanz
Wasilki Noulesa Video/ Licht
Mitch Heinrich Lautpoesie
Tim Odwyer (AUS) Reeds, Electronics
FAS Trio (MX) David Sanchez Kontrabass, Remi Alvarez Reeds, Jorge Fernandez Percussion
 
Peter Kowald Gesellschaft/ort e.V.
Luisenstraße 116
42103 Wuppertal

Samstags | 8., 15., 22. Februar | 20 Uhr

Linie

°sequel
Performance, Video- und Rauminstallation

Eine sich veränderne Ausstellung in drei Teilen
 

Eröffnung: 8. Februar 2014, 20 Uhr

Milton Camilo, Ilona Hellmiß, Michaela Kuhlendahl
 
OLGA Raum für Kunst
Ludwigstraße 14
42105 Wuppertal
 
www.o-l-g-a.de

Freitags | 24. Januar – 28. Februar 2014 | 20 Uhr

Linie

Filme zur Kunst 2014

Erneut kooperiert das Bergische Wanderkino MOVIE IN MOTION mit der Cragg Foundation und präsentiert 6 spannende Filmabende zum Thema Kunst.
 
FR | 24.01.14 | 20 Uhr | RICHARD DEACON – IN BETWEEN in Anwesenheit der Regisseurin Claudia Schmid
FR | 31.01.14 | 20 Uhr | GEORG BASELITZ von Evelyn Schels
FR | 07.02.14 | 20 Uhr | DRAWING RESTRAINT 9 von Matthew Barney
FR | 14.02.14 | 20 Uhr | CHRISTO: THE GATES von Antonio Ferrera und Albert Maysles
FR | 21.02.14 | 20 Uhr | AUSLÄNDER RAUS! SCHLINGENSIEFS CONTAINER von Paul Poet
FR | 28.02.14 | 20 Uhr | AI WEIWEI: NEVER SORRY von Alison Klayman
 
Flyer – Filme zur Kunst 2014
 
Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
 
Eintritt: 8 Euro, Schüler und Studenten 5 Euro
Reservierung unter 0202 47 89 81 20 oder kino@skulpturenpark-waldfrieden.de
Vorverkauf an der Kasse des Skulpturenparks (Do.-So. 10-17 Uhr)
 
http://www.skulpturenpark-waldfrieden.de/filme
http://www.movieinmotion.de/filmezurkunst.html

28. Januar – 31. Januar 2014

Linie

BACHIBOUZOUK
Tanzfestival und Workshops

Café ADA / Mare e. V.
 
Vom 28.1. bis 31.1. 2014 feiert MARE e.V. Bachibouzouk und damit wieder ein vielseitiges Festival für Tanz, Theater, Breakdance, Musik, Video, Medienkunst, Akrobatik, Pantomime & Clownerie. Es gibt ein Begegnungslabor für Tänzer, eine Aufführung, die gemeinsam erarbeitet und umgesetzt wird und Masterclass-Workshops mit internationalen Teilnehmern.
 
Wiesenstraße 6
42105 Wuppertal
 
Weitere Infos zu den Labortagen, Workshops und zur Abschlussveranstaltung
bitte unter www.cafeada.de ansehen.

25. Januar – 25. Februar 2014 | ab 14 Uhr

Linie

Vernissage ab 14.00 Uhr
Lebensrollen – Erfahrungen von Damen und Herren ab 65

Im Rahmen der Jubiläumsspielzeit 2013/2014 zu 40 Jahre Tanztheater Wuppertal Pina Bausch, www.pina40.de, zeigt der Neue Kunstverein Wuppertal in Kooperation mit der Pina Bausch Foundation die Ausstellung „Lebensrollen“. Die Pina Bausch Foundation begleitete das letzte Gastspiel des Kontakthof Senioren-Ensembles und zeigt die Ergebnisse in einer aktuellen Präsentation: Eine Auswahl großformatiger Porträts und Interviews ermöglicht Besucherinnen und Besuchern, den Persönlichkeiten der Damen und Herren näher zu kommen: Welchen besonderen Herausforderungen sie sich stellen mussten, was sie trotz fortgeschrittenen Alters neu lernen mussten oder was für sie besonders beeindruckend war.
 
Zur Eröffnung zeigen wir im Rahmen dieses Kontakhof spezial am Freitag, den 25. Januar 2014 von 14 – 18 Uhr die Filmdokumentationen „Damen und Herren ab 65“ (D 2002, R. u. B.: Lilo Mangelsdorff) und „Kontakthof With Ladies And Gentlemen Over 65“ (D 2001, R.: Peter Przygodda). Zudem zeigen wir im Rahmen der Jubiläumsspielzeit am 23. Mai 2014 von 20 bis 22 Uhr unter dem Titel „Filmreihe Tanztheater“ weitere Filme zum Tanztheater Wuppertal.
 
Eröffnungsprogramm:
14.00 Uhr: „Damen und Herren ab 65“
15.30 Uhr: Eröffnung u.a. mit Ursula Schulz, Bürgermeisterin, und Lilo Mangelsdorff, Regisseurin
16.00 Uhr: „Kontakthof With Ladies And Gentleman Over 65“
 
Neuer Kunstverein Wuppertal
Hofaue 51
42103 Wuppertal
 
Der Neue Kunstverein Wuppertal wird vom Kulturbüro der Stadt Wuppertal gefördert.

Donnerstag | 21. Dezember 2013 | 20 Uhr

Le Chemin

„Wie soll man in diesem Alter wissen, wer man sein will?“
Tanz, Film, Installation, Musik
Choreografie Milton Camilo, Compagnie Le Chemin, Wuppertal
gefördert durch den Kulturfond Wuppertal

Olga – Raum für Kunst, Ludwigstraße 14, 42105 Wuppertal
Donnerstag | 07. November 2013 | 20 Uhr

Linie

Der Fremde

Luchino Viscontis Film nach Albert Camus Roman
in der Alten Feuerwache an der Gathe, in der „Gathedrale“
 
Alte Feuerwache
Gathe 6
42107 Wuppertal
 
Eintritt frei (Spenden am Ausgang möglich)
 
www.movieinmotion.de/derfremde_gathe

16. November – 24. November 2013

Linie

VIDEONALE.scope

Mit Retrospektiven zu Birgit Hein und James Benning.
 
Mit VIDEONALE.scope eröffnet die Videonale Bonn eine neue Veranstaltungsreihe, die sich den Übergängen und Schnittstellen zwischen Film- und Videokunst widmet. Das von Daniel Kothenschulte kuratierte Programm startet mit Retrospektiven zweier weltbekannter Filmkünstler, die seit rund vier Jahrzehnten die Filmavantgarde prägten: Die gebürtige Berlinerin Birgit Hein und der Amerikaner James Benning. Beide werden ihre Werke mit dem Publikum diskutieren. So unterschiedlich ihre Positionen dabei auch sind – Hein wurde mit ihren oft explosiv geschnittenen Materialcollagen zu einer Wegbereiterin des Found-Footage-Films, Benning ist berühmt für lange, asketische Landschaftaufnahmen von hoher meditativer Kraft, haben sie doch viel gemeinsam: Beide wurden 1942 geboren und reüssierten aus dem strukturellen Experimentalfilm; beide schöpfen aus dem reichen ästhetischen Fundus des frühen Kinos, beide inspirierten als Filmprofessoren viele heute namhafte Schüler.
 
Programm unterwww.videonale.org/videonale-scope
 
Veranstaltungsorte
 
Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn
U-Bahn 16/63/66: Heussallee / Museumsmeile
 
WOKI Bonn
Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn
U-Bahn 62/66: Bertha-von-Suttner-Platz
 
Filmclub 813 e.V.
Kino 813 in der BRÜCKE
Hahnenstraße 6, 50667 Köln
U-Bahn 1/3/4/7/9/16/18: Neumarkt
 
Eintritt
5 Euro / 3 Euro (ermäßigt)

TANZRAUSCHEN